user_mobilelogo

WLAN-Funknetzwerke ermöglichen die Datenversorgung in der ganzen Wohnung und den mobilen Internet-Zugang.

Nicht erst seit der CeBIT 2003 sind Funknetzwerke ein aktuelles Thema. Die Technik ist ausgereift und an vielen Stellen wie Flughäfen, Messen  und Universitäten sind Netzwerkzugänge mit WLAN-Technik realisiert worden. Über diese sogenannten "Hot-Spots" kann mit einem Notebook das Internet erreicht werden.

Bei einem Terminal-Server-System werden alle Programme auf dem zentralen Rechner (Terminalserver) ausgeführt. Die Arbeitsplatzrechner (Clients) dienen nur noch als Terminals, das heißt es werden zwischen Server und Terminal nur Eingabe- und Ausgabedaten übertragen.

Die Programme werden nur auf dem Server installiert. Damit sind nur dort Wartungs- und Installationsarbeiten erforderlich. Der Support wird effizienter organisiert, da alle Probleme zentral gelöst werden können. Dieser Kostenvorteil ist vor allem bei größeren PC-Netzwerken nicht zu vernachlässigen. Außerdem wird die Sicherheit der gesamten Computerumgebung erhöht.

Viele Unternehmen verzeichnen einen steigenden Bedarf an Überwachungssystemen. Sei es nun zur Überwachung von Zufahrten, Eingängen, Kundenbereichen, Gefahren- und Produktionsbereichen.

Statt nun in eine Lösung mit normalen Überwachungskameras zu investieren, lohnt es sich bei schon bestehender bzw. geplanter TwistedPair-Verkabelung, diese Funktionalitäten mit in das Firmennetzwerk zu integrieren. Dieses ermöglicht die Visualisierung der Kamerabilder auf allen vorhanden Arbeitsplätzen mittels eines einfachen HTML-Browsers oder spezieller Überwachungs-Software. Die Bild-/Video-Daten können auch per festplattengestütztem Langzeitrekorder aufgezeichnet und für spätere Auswertungen archiviert werden. So genannte Video-Server ermöglichen den Anschluss von ggf. schon vorhandenen CCTV-Kameras an das System.

 

PDA ist die Abkürzung für Personal Digital Assistent. Andere Bezeichnungen sind Organizer, Handheld Computer oder Palmtop. Unter einem PDA versteht man einen handflächengroßen Taschencomputer, der hauptsächlich der persönlichen Organisation und Kommunikation dient. So verfügen alle PDA’s über einen Kalender mit Terminverwaltung, eine Adress-Datenbank, einen Taschenrechner sowie Fax- und E-Mailprogramme. Kennzeichen sind ein kleiner, meist farbiger Flachbildschirm, eine Batterielaufzeit von mindestens 10 Stunden und (im Gegensatz zum PC) die sofortige Betriebsbereitschaft nach dem Einschalten.

Die auf unserer Webseite angebotenen Dienste verwenden so genannte Cookies. Mehr zum Thema Cookies und zur Verarbeitung von personenbezogener Daten allgemein finden Sie in unserer Datenschutzerklärung, welche Sie durch Klicken des "Datenschutzerklärung"-Button erreichen.